25 Jahre GW & Radaddel

Ein kleiner Blick in die Vergangenheit

Vor 25 Jahren erreichten uns die ersten Lieferungen von Games Workshop - genauer gesagt im Jahr 1994. Mensch ist das lange her! Kaum vorstellbar, was sich in dieser Zeit alles getan hat. Und kaum wegzudenken, sind für uns die bunten Schachteln und imposanten Bausätze aus der Warhammer-Welt.

Zusammenschnitt-Regal-800-Pixel-Breit

 Die prall gefüllten Games Workshop-Regale sind seit langer Zeit fester Bestandteil unseres Sortiments.

Könnt ihr euch noch an die Bausätze aus den 1990er Jahren und frühen 2000er erinnern? Ein bisschen Nostalgie und Wehmut ist ja schon dabei, und für euch sicher ebenso, wenn man an die vielen "Oldschool"-Bilder und Artworks zurückdenkt oder sich an das viele Zinn im Miniaturenkoffer erinnert. Charme hatte das definitiv. Und wie viele Spielsysteme gab es im Laufe der Zeit bitte? Unmöglich sich an alle zu erinnern. Zu den beliebtesten gehörten, neben dem absoluten Evergreen Warhammer 40k - natürlich Warhammer Fantasy Battles, Blood Bowl oder dann auch Herr der Ringe.

Alte-Artikel-von-Games-Workshop

In all der Zeit begeisterte Games Workshop mit einer Vielzahl an verschiedenen Miniaturen und Spielsystemen.

Umso mehr freut es uns, dass bei Games Workshop eigentlich nie etwas wirklich "von uns geht". Gerade in den letzten Jahren durften wir die Renessaince vieler Spezialistensysteme erleben und dauernd kommen gänzlich neue dazu. Egal ob Kill Team, Warhammer Underworlds oder das neue War Cry. Die Jungs von der Insel bemühen sich permanent, uns mit neuen Minis und Spielen zu erfreuen.

Auf den Bildern beachte man bitte, mit wie viel Mühe wir damals sogar alle Artikel per Hand gescannt, mit Logo versehen und ins World Wide Web* hochgeladen haben. ;)

*Das war damals übrigens noch aus Holz und das W-Lan hatte noch Kabel.

ltester-WD-Eintrag

Der White Dwarf ist das monatliche erscheinende Hobbymagazin von Games Workshop. Wir und viele andere fiebern jeder neuen Ausgabe sehnsüchtig entgegen. Damals, als das Internet noch nicht ganz so populär und verbreitet war, war man ja noch ganz besonders darauf angewiesen. Das Magazin stellte DIE Informationsquelle schlechthin dar. Aber auch heute freuen wir uns noch über jedes Heft. Wir haben übrigens einmal versucht nachzuschauen, welches der älteste White Dwarf ist, in dem wir auftauchen. "Leider" reicht unser kleines Archiv nur bis in das Jahr 2000 zurück. Damals befanden wir uns noch im Rudolstadt Center und firmierten noch unter dem klangvollen Namen "Spiel- & Schreibwaren Batzke".

Natürlich stand und steht Radaddel auch immer als Synonym für spannende Spiele! 

Spielplatte-800-Pixel-Breit

 Spiel- und Demotische dürfen natürlich nicht fehlen!

Dementsprechend findet sich bei uns im Laden auch immer ein Tisch für ein kleines Spielchen oder die ein oder andere Demoplatte steht bereit. Auch wenn wir nicht zu den geschicktesten Bastlern und Modellbauern gehören, waren wir ziemlich stolz auf unsere alte dreigeteilte Platte. (Was ist damit eigentlich passiert?)
Hier konnte jeder einen kleinen Einblick in die damaligen Hauptsysteme erhaschen - 40k, WH Fantasy und eben Herr der Ringe. Natürlich standen dafür extra angemalte Miniaturen zur Verfügung!

Wie gerne und regelmäßig dieses Angebot genutzt wurde, seht ihr auf den nächsten Bildern!

Zusammenschnitt-Spielerunde-800-Pixel-Breit

Regelmäßig trafen sich die begeisterten Spieler, um ihre Armeen ins Feld zu führen! (Die Gesichter wurden aus Datenschutzgründen unscharf gemacht.)

Zunächst noch in den Räumlichkeiten des Rudolstadt Centers und später in der Schillerstraße, es wurde gemalt, gequatscht gespielt und das Hobby in vollen Zügen zelebriert. Mit Stolz können wir behaupten, dass unser kleines Rudolstadt eine aktive Tabletop-Community besaß und noch immer besitzt. Auch wenn der ein oder andere mittlerweile ein klein wenig in die Jahre gekommen ist. ;)

Soweit ein wenig von uns. Nun würde uns aber brennend interessieren: Was war euer Einstieg ins Hobby? Welche Spielsysteme von Games Workshop gefallen euch am besten und habt ihr zufällig noch einen älteren White Dwarf im dem sich unser Laden wiederfindet? Welche Bausätze waren eure ersten? Welche Miniatur hat euch ganz besonders um den Schlaf gebracht? Fragen über Fragen! :D

Wir freuen uns auf eure Antworten

Euer Radaddel-Team

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Wir verwenden die Daten nur für uns. Mehr dazu erfährst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Hobbyeinstieg

    Mein Hobbyeinstieg begann mit einem Flyer im lokalen Kaufhaus. Neben vielen spannenden Boxen lag der da rum und kündigte ein "Games Workshop Probepaket" an.
    Nach viel Überredungskunst konnte ich meine Eltern überreden mir zu erlauben das zu bestellen. Am Telefon bei der Mailorder gegen Nachnamezahlung,

    Und dann, am 11.09.2001 war es soweit. Das Probepaket kam an. Darin enthalten war ein Standartpinsel, ein paar kleine Farbtöpfe, eine handvoll zuvälliger Miniaturen und ein zufälliger White Dwarf. Ich hatte das Glück mit dem deutschen WD 57 ein fabelhaftes Heft erwischt zu haben.
    Ich war sofort infiziert.

    Die Miniatur mit dem meisten Schlafdefizit? Der Land Laider Crusader, seinerzeit noch mit Zinnteilen. Das Modell selbst war halb so wild. Allerdings war ein Seitenteil vergossen. Herrje. Wie sollte ich nur meine Eltern überzeugen extra bis zum nächsten Hobbyladen (immerhin 50km weit weg und kein ÖPNV Anschluss im Dorf) zu fahren, um dieses Teil umzutauschen?! Klappte dann aber.

    Oder der verlorenen gegangene Baneblade, welcher versehentlich zu Oma versandt wurde ;)

    Derzeit haben mein Bastelbuddy und ich uns wieder zaghaft in 40k gewagt, nachdem wir zuletzt mehr in historischen Gefilden unterwegs waren. Und würde Raumflotte Gothic zurückkommen, dann wäre das die Erfüllung schlechthin.

    Es waren schöne Hobbyjahre und 12 davon maßgeblich mit durch euch. Vielen Dank dafür.

  • Das waren noch Zeiten...

    Ach war das schön damals. Der RoWDD war immer ein Highlight.

    Meine erste Berührung mit dem Hobby war durch Warhammer Fantasy. Damals haben Schulfreunde die dritte oder vierte Edition gespielt. Mir war es aber leider zu teuer. Ein paar Jahre später habe ich dann mit Warhammer 40K angefangen und wie sollte es anders sein Space Maaaarines. Schnell wurden diese aber durch eine Imperiale Armee der Prätorianer ersetzt und einige erfolgreiche Turniere bestritten. Über die Jahre hinweg habe ich glaube ich so gut wie jede Armee mal gespielt. Mein Highlight waren meine Tyraniden in der sechsten Edition, von denen ich knapp 4000 Punkte bemalt hatte. In einem Wahn habe ich dann aber alles an Hobbykram verkauft... restlos alles.
    Aber alte Liebe rostet nicht und somit bin ich nach 5 Jahren Pause wieder mit 40K eingestiegen. Dies ist auch immer noch mein Hauptsystem, auch wenn ich Unmengen anderer Spiele habe und sammle. Dadurch hat sich mittlerweile ein ganzer Schrank voll ungebauter Miniaturen angesammelt, woran ihr nicht gerade unbeteiligt seid. ;)

    Vielen Dank für euer Dasein und euren umfangreichen Service. Macht weiter so!!!

Aktuelle Artikel
SONDERPREIS!
Warhammer 40K Brettspiel Monopoly.jpg Winning Moves Warhammer 40K Brettspiel Monopoly (Deutsche...
29,99 € statt 50,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

War_Cry_Starter_Set.jpg Games Workshop AoS Warcry (english)
111,11 € statt 130,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten